Umsetzungsmodell für Stresstests im Kreditrisikobereich

Bereits im Sommer 2006 lautete das Ergebnis einer gemeinsamen Umfrage von BaFin und der Deutschen Bundesbank: "Im Bankensektor existiert keine einheitliche Stresstest-Methode im Kreditrisikobereich." Wesentliche Gründe hierfür liegen in den unterschiedlichen

  • Strukturen des Kreditgeschäfts
  • Definitionen von Stresstest(s) durch die institutsspezifischen Gegebenheiten
  • Zuordnungen der Verantwortlichkeiten (für Stresstests) in den Konzernen und ihren Tochtergesellschaften

Relevante Stresstests für Kreditrisiken bleiben für die Institute eine der größten Herausforderungen.

Auf Basis dieser Annahme sowie auf der Grundlage makroökonomischer Szenarien hat SKS Advisory ein Phasenmodell entwickelt, das auf alle aufsichtlichen Portfolien angewendet werden kann. Dieses Modell hat folgenden Ablauf:

Nach der portfoliospezifischen Zuordnung der ausgewählten Modellparameter wird zunächst eine Simulation konzipiert und durchgeführt. Es kann dann die notwendigen Bewertung auf das regulatorische, das ökonomische Kapital und die GuV vorgenommen werden.

Das SKS Stresstest-Implementierungsmodell gliedert sich in 5 Phasen: 

  1. Portfolioauswahl und Identifikation realer Szenarien mit Eintrittswahrscheinlichkeit
  2. Festlegung makroökonomischer Parameter zu den Szenarien
  3. Zuordnung der Modellparameter
  4. Durchführung der Simulation
  5. Durchführung der Bewertung

 

Die nachfolgende Abbildung zeigt einen Überblick zum Umsetzungsmodell.




Anforderungen an die interne Umsetzung im Kreditrisikobereich

So wird das Fünf-Phasen-Modell realisiert. 

Ausgangspunkt für die Umsetzung von Stresstests sollte immer eine umfassende Strategieanalyse sein. Unabdingbarer Bestandteil ist dabei ein Self-Assessment mit dem Ziel, die Hauptverwundbarkeiten unter Berücksichtigung der Geschäftsstrategie zu ermitteln. Dies macht den Weg für das Abstecken und Festlegen sowohl des organisatorischen Rahmens als auch der Verantwortlichkeiten frei. Mit einer Analyse der Simulationsfähigkeit aller Systeme sind die Ausgangsaktivitäten abgeschlossen. Im Rahmen der vier Teilprojekte Management & Kommunikation, Szenarien, Simulationslandschaft & Durchführung sowie Bewertung & Reporting wird das Fünf-Phasenmodell anschließend implementiert.

Die nachfolgende Abbildung gibt einen Überblick zu den wesentlichen Anforderungen für die interne Umsetzung von Stresstests.